Logo Tigres GmbH - Plasma for perfect Adhesion
+49 (0) 4176 948 770

Plasma-Feinstreinigung | saubere Oberflächen
Mit den reaktiven Spezies des Plasmas können metallische und polymere Oberflächen ohne Einsatz von Chemikalien umweltfreundlich und effektiv feinstgereinigt werden.

Fremdschichten auf Oberflächen, wie etwa Gleitmittel bei Folien, Entformungshilfsmittel bei gespritzten Teilen oder dünnste Öl-Schutzschichten auf Metallen, wirken als Trennschicht und verhindern deshalb eine gute Haftfestigkeit des Auftrags. Die ideale Oberfläche muss daher frei von Fremdschichten sein und eine gute Benetzbarkeit besitzen.

Wie funktioniert Plasma-Feinstreinigung?

Vom Fertigungsprozess befinden sich häufig dünne organische Schichten auf den Oberflächen, die durch eine Plasma-Feinstreinigung entfernt werden können. Die organischen Verbindungen werden durch den Energieeintrag gespalten, in die Gasphase überführt und abgesaugt. Es handelt sich hierbei um einen trockenchemischen Prozess, an den sich unmittelbar die Beschichtung anschließen kann.

Plasma-Feinstreinigung für Folgeprozesse

  • slide 1
    Vor dem Schweißen
    Feinstreinigung von Metalloberflächen vor dem Schweißen, damit eine saubere Schweißnaht erzeugt wird. Anschließend kann in einem weiteren Schritt eine plasmapolymere Schicht abgeschieden werden, um die Schweißnaht vor Korrosion zu schützen.
  • slide 2
    Vor dem Löten
    Um die Fließeigenschaften des Lötzinns zu verbessern, werden Oberflächen feinstgereinigt. Durch die nun verbesserten Fließeigenschaften des Lötzinns auf der Oberfläche lässt sich, je nach Anwendung, Lötzinn einsparen.
  • slide 3
    Vor dem Lackieren bzw. Beschichten
    Feinstreinigung bzw. Vorbereitung der Oberfläche, um definierte, funktionelle Schichten aufzutragen.