COOLBat

COOLBat

CO2-einsparende Leichtbaulösungen am Demonstrator Batteriegehäuse der nächsten Generation - Teilprojekt: Plasmafunktionalisierung und Skalierung der toleranzausgleichenden Wärmeleitmatten

Im Fokus des Projektes stehen neue Leichtbaumaterialien und -technologien. Die Bewertung der CO2-Einsparung erfolgt über die gesamte Projektlaufzeit, wodurch bereits in der Phase des Produktdesigns zielgerichtet mit dem Fokus Klima- und Umweltbelastungen zu reduzieren entwickelt wird. Neue Konstruktionstechniken und –varianten, wie das Zusammenlegen und Verlagern thermischer und mechanischer Funktionalitäten dienen der Reduktion von Fertigungsaufwand und Systemmasse. Sowohl die CO2-Reduktion über integrale Fertigungsprozesse, als auch während der Nutzungsphase infolge der Massereduktion liefern einen Beitrag zum förderpolitischen Ziel der Treibhausgasreduktion.

Forschungsgegenstand sind Erforschung neuer Materialien, wie thermisch aktivierte intumeszierende Brandschutzbeschichtungen, speziell für das Tape-Legeverfahren entwickelte Epoxidharz-Tapes und toleranzausgleichende Wärmeleitmatten, neuer integraler Fertigungstechnologien, wie die Fertigung von Aluminiumschaumsandwichen mit integrierten Kühlstrukturen, die gießtechnische Integration von Kühlkanälen in Tragstrukturen sowie neue Konstruktionstechniken, die diese Werkstoffe und Technologien ressourceneffizient und anwendungsgerecht verknüpfen bspw. durch lastpfadoptimierte Faserverbunde und Topologieoptimierung.

BMWi_Fz_2017_Web_de
impulse_zim

Gefördert durch: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Comments are closed.