TIGRES_CAT1000_Focus3_1_L

CAT Technologie

Mit Atmosphärendruck-Plasma werden Oberflächen aus Metall, Kunststoff, Glas und Verbundwerkstoffen äußerst wirksam entfettet bzw. feinstgereinigt oder auch aktiviert, um anschließend beim Kleben, Drucken und Lackieren eine gute Haftfestigkeit zu erzielen.

bis zu 0 W
Leistung (pro Düse)
5 - 0 mm
Wirktiefe

Übersicht

Das potenzialfreie Plasma wird bei der CAT-Technologie durch zwei Lichtbögen generiert, wobei der Gegenlichtbogen gleichzeitig als Gegenelektrode fungiert. Durch diese Methode wird der Einfluss des Verschleißes auf die Plasmabildung minimiert.

Ob für eine Einzeldüse mit Behandlungsbreiten von 15 - 30 mm pro Kopf oder mehrere Düsen nebeneinander für breitere Anwendungen - für jede energieintensive Vorbehandlung kann mit dieser leistungsstarken Technologie eine Lösung geschaffen werden. Ein Generator versorgt bis zu vier Düsenköpfe.

Auch hier können spezielle funktionelle Gruppen an der Polymeroberfläche durch unterschiedliche Prozessgase erzeugt werden.

Technische Daten

Leistung
600 W bzw. 1000 W pro Düse
Düsen pro Generator
1-4
Prozessgas
Luft (weitere auf Anfrage)
Transformator
extern
Potenzialfrei
nahezu

Skalierbarkeit

Die Technologie kann über die Anzahl der Köpfe auf beliebige Materialbreiten skaliert werden. Die Wirktiefe des Plasmas beträgt abhängig von den Prozessparametern 5 - 30 mm.

Prozessintegration

Die Zuleitungen zu den Plasma CAT Köpfen können in Verlängerung zur Düse ausgeführt werden.

Shopping Basket