MEF7_28V

MEF Technologie

Das potenzialfreie Atmosphärendruck-Plasma dieser Baureihe ermöglicht eine skalierbare, homogene Oberflächenaktivierung vor dem Kleben, Drucken, Lackieren und Beschichten von Kunststoffen, Metallen, Papier, Glas, Karton, Verbundstoffen und Textilien.

3 - 0
mögliche Düsen pro Werkzeug
0 W
Leistung (pro Düse)

Übersicht

Das Plasma wird bei der MEF-Technologie durch eine elektrisch behinderte Entladung generiert und als gebündelter Strahl mit Hilfe von Druckluft auf die Oberfläche ausgeblasen.

Mehrfachdüsen für breitere Anwendungen oder mehrere Plasmamodule für flächige Substrate – jeder Kundenanwendung kann mit dieser Technologie Rechnung getragen werden.

Um spezielle funktionelle Gruppen an der Polymeroberfläche zu erzeugen, können unterschiedliche Prozessgase eingesetzt werden.

Technische Daten

Leistung
200 W pro Düse
Anzahl der Werkzeuge
max. 2 pro Generator
Prozessgas
Luft (weitere auf Anfrage)
Transformator
extern
EDC Technologie
integriert
NDC2 Technologie
integrierbar

Skalierbarkeit

Die Technologie kann auf beliebige Materialbreiten skaliert werden. Hierzu wird die benötigte Anzahl von 140 mm breiten Plasmamodulen aneinandergereiht.

Prozessintegration

Die Zuleitungen zu den MEF-Modulen können in Verlängerung zur Düse oder im 90°-Winkel ausgeführt werden.

Shopping Basket